Warum ein Notfalltraining für Kindernotfälle?

Kinder sind KEINE kleinen Erwachsenen! Die sich unterscheidende Anatomie und Entwicklungsstände der Heranwachsenden bedarf besonderer Betreuung und ein angepasstes Vorgehen. Damit ihr einen Notfall meistern könnt, wisst wie ihr euer Kind bestmöglich versorgen und betreuen könnt, benötigt ihr eine gute Ausbildung. Hierbei möchten wir euch helfen!

das Training ist besonders geeignet für:

  • werdende Eltern
  • interessierte Eltern und Großeltern, die sich weiterbilden möchten
  • Freude, Bekannte und Personen, die Kinder betreuen möchten. 

Klassische Kursformate lehnen sich an verkehrsunfallgeprägte Ersten-Hilfe-Schulungen mit einem Umfang von 9 Unterrichtseinheiten (6,75 Stunden) an oder sind mit 2 bis 3 Stunden sehr theorielastig. Unser Konzept besteht daher aus einem 5-stündigen Modul mit hoher praktischer Beteiligung:

  • BASISMODUL “Kindernotfall meistern” 

Eure Vorteile

  • Ein zugeschnittenes Konzept auf eure Bedürfnisse
  • 5 Stunden Workshop und Training
  • Übung in Kleingruppen
  • Jeder Teilnehmende erhält eine Notfallkarte mit den erlernten Maßnahmen und eine Teilnahmebescheinigung.

Kursbeschreibung

Wir zeigen euch ein strukturiertes Vorgehen für alle relevanten Notfallbilder bei Kindern,

  • vom Absetzen des Notrufs
  • über die strukturierte Patientenversorgung 
  • bis hin zur Pflege und Wundversorgung.
Die Übungen finden ausschließlich in Kleingruppen mit hohem Praxisanteil statt. Es kann auch sein, dass wir die Kursräume verlassen, weshalb wetterangepasste Kleidung benötigt wird. Die Notfallsituationen werden maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Gruppe angepasst, um den maximalen Trainingserfolg zu erzielen. Zur Festigung des erlernten sind sogenannte SKILL-Trainings (Einübung der richtigen Handgriffe) in den Workshop implementiert. Hierbei werden Handlungsabläufe durch Wiederholung eintrainiert, um diese im Ernstfall abrufen zu können. 
 

Beim BASISMODUL “Kindernotfall meistern” liegt unser Fokus auf der Behandlung zeitkritischer und lebensbedrohlicher Notfälle wie zum Beispiel:

AIRWAY / ATEMWEG

– Aspiration

Fremdkörperentfernung (nach Verschlucken/ Einatmen),

Atemwegssicherung & Stabile Seitenlage bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern.

BREATHING / BEATMUNG

– Hypoxie

Besonderheiten der Beatmung von Säuglingen, Kleinkindern und Kindern und

Anaphylaxie (Anwendung eines Autoinjektors).

CIRCULATION/ KREISLAUF

– kritische Blutungen

– Synkope/ Schock

– Kreislaufstillstand

Kritische Blutungen erkennen und versorgen, 

Erkennen des Schockzustandes, Schockarten mit deren Ursachen und Behandlung,

Reanimation bei Kindern, 

Einsatz des AEDs (Automatischer Externer Defibrillator) bei Kindern.

Disability / NEUROLOGIE

– Vergiftung

– Bewusstlosigkeit

Prävention im Haushalt und Garten mit Hilfe von Apps sowie Erste-Hilfe Maßnahmen,

Lagerung und Überwachung,

inklusive Fieberkrampf, akutem epileptischen Anfall und Affektkrämpfe, sowie

die Gehirnerschütterung.

EXPOSURE / Untersuchung

– Zahnunfall

– Wundversorgung

– weiterführende Infos

Wärmeerhalt und die strukturierte Übergabe an den Rettungsdienst,

Die Zahnrettungsbox,

Schirf- / Platz-/ Schnittwunden und Blasen,

Plötzlicher Säuglingstod (SIDS), Mythos trockenes Ertrinken und die Hausapotheke

Dr. Till Kindernotfalltasche bei uns im Shop